Hinzufügen von PayPal zu Google Pay als Zahlungsmethode

Unter Android können Sie Ihr PayPal-Konto mit Google Pay verbinden, so dass Sie dies als Zahlungsoption beim Bezahlen mit Googles digitaler Brieftaschenplattform verwenden können. Es funktioniert sogar über Google-Dienste wie den Play Store, Gmail, YouTube und den Google Store. Wenn Sie ein iPhone haben, können Sie PayPal auch über Google Pay verwenden, aber die Möglichkeiten sind begrenzt.

PayPal als Google Pay-Zahlungsoption zu haben, ist auf Android am hilfreichsten, da es so viele Orte gibt, an denen Sie es für den Kauf von Waren und Dienstleistungen verwenden können. Sie können PayPal sogar verwenden, um in Geschäften mit Google Pay zu bezahlen. Es gibt eine Google Pay-App für iOS, aber sie dient hauptsächlich zur Verwaltung Ihres Kontos, und wenn es um die Verbindung von PayPal geht, ist es nicht so einfach wie unter Android.

google pay paypal

1 – Verknüpfen Sie PayPal mit Ihrem Google Pay-Konto

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihr PayPal-Konto mit Google Pay zu verbinden. Unter Android ist es am sinnvollsten, die mobile Google Pay-App zu verwenden. Unter iOS verwenden Sie am besten die Google Pay-Web-App. Es ist jedoch möglich, PayPal sowohl unter Android als auch unter iOS zu Google Pay hinzuzufügen, wenn Sie online einkaufen, wo Google Pay akzeptiert wird.

Option 1: In der Google Pay-App (nur Android)

Öffnen Sie Google Pay, wählen Sie die Registerkarte “Zahlung” und tippen Sie dann auf die blaue Schaltfläche “+ Zahlungsmethode” am unteren Rand. Wählen Sie aus den beiden angezeigten Optionen “PayPal” aus.

Sie werden auf die PayPal-Website in Ihrem Webbrowser weitergeleitet, nicht auf die PayPal-App. Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein, um sich bei Ihrem PayPal-Konto anzumelden, und warten Sie dann, bis das Hinzufügen abgeschlossen ist.

Wenn Sie den Bildschirm “PayPal mit Google Pay verwenden” sehen, tippen Sie auf “Weiter”, um fortzufahren. Dann müssen Sie eine PIN für Einkäufe in Geschäften auswählen. Wenn Sie bereits eine bestehende PIN haben, bestätigen Sie diese. Wenn nicht, erstellen Sie eine neue und bestätigen Sie sie. (Wenn Sie Ihr PayPal-Konto über eine der beiden anderen Optionen unten hinzufügen, müssen Sie zurück zur Registerkarte “Zahlung” gehen und neben PayPal “Zahlungen in Geschäften einrichten” auswählen, um fortzufahren).

Schließlich müssen Sie den Nutzungsbedingungen von PayPal für Google Pay zustimmen, die besagen, dass PayPal Ihr Guthaben automatisch um 10 $ von einer Bank oder Karte Ihrer Wahl auflädt, wenn Sie nicht genug Geld auf Ihrem PayPal-Guthaben haben, um etwas zu bezahlen. Nachdem Sie die Zahlungsmethode ausgewählt haben, klicken Sie zum Abschluss auf “Zustimmen & Weiter”.

Ihr PayPal-Konto ist nun für Einkäufe über Google Pay verfügbar. Es wird automatisch zur Standardmethode für Zahlungen in Geschäften.

Option 2: In der Google Pay-Web-App (Android oder iOS)

Unter iOS gibt es keine Option zum Hinzufügen von PayPal in der mobilen Google Pay-App, aber Sie können es trotzdem über die Web-App von Google Pay hinzufügen. Nachdem Sie dies getan haben, wird es auch in der mobilen Google Pay-App als Zahlungsoption angezeigt.

Besuchen Sie pay.google.com in einem Webbrowser und melden Sie sich an, falls Sie noch nicht angemeldet sind. Tippen Sie dann auf das dreizeilige Menüsymbol oben links, wählen Sie “Zahlungsmethoden” und dann die Schaltfläche “+ Zahlungsmethode hinzufügen” am unteren Rand. Wählen Sie als nächstes “PayPal hinzufügen”.

Klicken Sie auf “Speichern”, und Sie werden zur PayPal-Website weitergeleitet, um sich anzumelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, wählen Sie die Debit- oder Kreditkarte, mit der Sie bezahlen möchten. Lesen Sie die Informationen auf der Seite und wählen Sie dann “Bestätigen & Weiter”. Nach der Verarbeitung wird PayPal als Zahlungsmethode auf der Website und in der mobilen App von Google Pay angezeigt.

Option 3: Beim Checkout (Android oder iOS)

Die dritte Möglichkeit, PayPal hinzuzufügen, besteht darin, es einfach zu tun, wenn Sie etwas bei Google kaufen. Wenn Sie beispielsweise im Google Store zur Kasse gehen, können Sie eine neue Zahlungsmethode auswählen, PayPal auswählen und dann Ihre Konten verknüpfen. Siehe Schritt 2 unten für weitere Informationen.

2 – Verwenden Sie PayPal über Google Pay, um einen Kauf zu tätigen

Jetzt, da Ihr PayPal mit Google Pay verknüpft ist, können Sie einen Online-Einkauf über eine beliebige Anzahl von Google-Diensten tätigen, einschließlich Google Mail, YouTube, Play Store und dem Google Store. Sie können es sogar in ausgewählten Nicht-Google-Apps verwenden – suchen Sie einfach nach der Google Pay-Schaltfläche während der Kaufabwicklung.

Auf iOS können Sie Google Pay jedoch nur in einem Webbrowser verwenden, da Apple Pay in Apps wie YouTube übernommen wird (und Sie können PayPal nicht zu Apple Pay hinzufügen, es sei denn, es handelt sich um eine Debitkarte).

Unten sehen Sie die Option, mit PayPal über Google Pay zu bezahlen, während ich versuche, einen Film über den Play Store auszuleihen. Sie müssen sich nicht einmal bei PayPal anmelden; wählen Sie einfach die Option aus, tippen Sie auf die Schaltfläche “Kaufen” oder “Leihen” und verifizieren Sie dann mit Ihrem Fingerabdruck, Muster oder PIN, und schon ist Ihr Kauf abgeschlossen.

Wenn Sie vorhaben, es in Geschäften zu verwenden, halten Sie Ausschau nach Stellen, an denen kontaktlose Zahlungen akzeptiert werden. Halten Sie Ihr Telefon in die Nähe des Zahlungsterminals, bis Sie ein Häkchen sehen.

Wenn Sie auf einer Website, z. B. im Google Store, einkaufen, ändern Sie im Kassenbildschirm Ihre Google Pay-Zahlung in PayPal und bestätigen Sie dann Ihren Einkauf. Wenn Sie Ihr PayPal-Konto noch nicht hinzugefügt haben, können Sie dies zu diesem Zeitpunkt tun, indem Sie “PayPal hinzufügen” aus der Liste der Zahlungsoptionen auswählen.

3 – Verwalten Sie Ihre PayPal-Einstellungen für Google Pay

Wenn Sie auf einem Android-Gerät Änderungen an Ihrem PayPal-Konto bei Google Pay vornehmen möchten, müssen Sie die mobile PayPal-App verwenden. Tippen Sie in PayPal auf das Zahnradsymbol oben rechts und wählen Sie dann “Google Pay” aus der Liste. Von hier aus können Sie das automatische Aufladen deaktivieren, die In-Store-PIN ändern und Ihr PayPal-Konto von Google Pay trennen.

Für einen iPhone-Benutzer können Sie nicht so viel tun. Unabhängig davon, ob Sie die mobile App oder die Web-App von PayPal verwenden, können Sie in den Einstellungen nur “Automatische Zahlungen” auswählen, “Google, Inc” auswählen und dann abbrechen oder die damit verbundene Karte ändern. Nur in der Web-App haben Sie auch die Möglichkeit, die Aufladung und Ihre PIN zu deaktivieren.

4 – Verwalten Ihrer Google Pay-Einstellungen für PayPal

Wenn Sie entweder Zahlungen in Geschäften deaktivieren oder Ihre Zahlungsmethode für PayPal über Google Pay entfernen möchten, öffnen Sie die Google Pay-App. Beachten Sie, dass Sie Zahlungen in Geschäften nur in der Android-App deaktivieren können.

Tippen Sie unter Android auf “Zahlung” und dann auf die PayPal-Karte. Wenn Sie keine In-Store-Zahlungen eingerichtet haben, sehen Sie “Einrichten” als Option, wenn Sie die Details von PayPal anzeigen. Von hier aus können Sie auch den Spitznamen ändern. Tippen Sie auf das vertikale Ellipsen-Symbol, um weitere Optionen zu sehen, darunter “Zahlungsmethode entfernen” und “In-Store-Zahlungen deaktivieren” (wenn Sie eine eingerichtet haben).

Unter iOS tippen Sie auf “Zahlungsmethoden” und dann auf die vertikale Ellipse neben PayPal. “Entfernen” ist hier die einzige verfügbare Option. In der Web-App können Sie ebenfalls nur PayPal entfernen.

Wenn Sie die Zahlungsmethode entfernen, können Sie PayPal nicht mehr verwenden, um Einkäufe über Google Pay zu tätigen. Außerdem wird möglicherweise Ihr Transaktionsverlauf entfernt. Um diese Änderung dauerhaft zu machen, müssen Sie auch Google Pay aus Ihren Einstellungen in der PayPal-App entfernen, was in Schritt 3 erwähnt wird.

Wenn Sie Zahlungen in Geschäften deaktivieren, können Sie PayPal nicht über Google Pay verwenden, um in Geschäften einzukaufen, aber Sie können es weiterhin online verwenden. Um die Zahlungen in Geschäften wieder zu aktivieren, müssen Sie Ihr PayPal-Konto erneut einrichten.